Telefonnummer des Pfarrbüros: 030 / 34 79 330  >>>Kontakte Startseite Startseite
Willkommen
    Wo wir sind Pfarrbrief Bildergalerien Dekanatsseite Links Kontakte Impressum

Trennlinie

St. Thomas von Aquin

Unter Pfarrer Bernhard Lichtenberg wurde 1923 die St. Thomas von Aquin Gemeinde mit einer Kapelle in der Schlüterstraße gegründet. Nach längerer Suche fand man in der Schillerstraße 101/102 ein Grundstück für eine Kirche und Gemeinderäume.
Der Kirchenbau wurde 1932 fertiggestellt und benediziert; die Kirchweihe erfolgte 1934 durch Bischof Nikolaus Bares.
Die Architektur der Kirche entspricht der damaligen Sicht eines Kirchenbaues. Eine hohe Halle mit stark erhöhtem Altarraum; der Altar stand an der Wand der Apsis, eine Kanzel befand sich an der linken Seitenwand. An der Wand des Altarraumes wurde Anfang der 40iger Jahre ein Mosaik mit der Inschrift "o crux, ave, spes unica" angebracht, "sei gegrüßt, oh Kreuz, einzige Hoffnung".


Im Jahre 1967 wurde gemäß der liturgischen Erneuerung durch das II. Vatikanische Konzil der Hochaltar so vorgezogen, dass die Zelebration zur Gemeinde hin erfolgte. Er blieb aber weiterhin auf dem erhöhten Altarraum in weiter Entfernung von der Gemeinde stehen. Bei dieser Renovierung wurde auch das große spanische Kreuz aus dem 17. Jahrhundert - ein Geschenk von Kaplan Fahsel in den 30iger Jahren - das bis dahin über dem Seiteneingang hing, auf das Mosaik im Altarraum versetzt. Tabernakel und Taufstein erhielten ihren Platz rechts und links vom Altar. In den 80iger Jahren wurden ein Altar, der Ambo und der Priestersitz vor den Stufen des Altares aufgestellt, um eine größere Nähe zur Gemeinde herzustellen. Die inzwischen notwendige Renovierung der Kirche ist 2015 erfolgt. Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten eröffnete Erzbischof H. Koch die Kirche am 13. Dezember 2015 mit einem feierlichen Pontifikalamt für den Kult.
Seit Juni 2000 ist die Frankophone Gemeinde (Paroisse catholique Berlin) in St. Thomas beheimatet.

 

Messfeiern an Sonntagen

Uhrzeit
Ort
Samstag
18:30 Uhr
Herz Jesu
Sonntag
9:00 Uhr
St. Thomas von Aquin
10:15 Uhr
Kardinal Bengsch Zentrum
10:30 Uhr
Herz Jesu
11:00 Uhr
St. Thomas von Aquin
(frankophone Gemeinde)